Get our newsletter!
 +49-6851-9777009
Garantierte Reisen:
30. Jul - 13. Aug 2017: Farben von Island: Feuer, Erde, Eis und Wasser - Island (Rundreise)
5.-18. Aug 2017: Volcano Special: Ibu - Dukono - Lokon - Halmahera (Indonesia)
23. Aug - 5. Sep 2017: Volcano Special: Ibu - Dukono - Lokon - Halmahera (Indonesia)
5.-20. Sep 2017: Von Krakatau bis Bali - Java (Indonesien)
16.-23. Sep 2017: Perle der Ägäis - Santorin - Santorin (Griechenland)
20.-24. Sep 2017: Sinabung Volcano Special - Sumatra (Indonesia)
20.-25. Sep 2017: Sinabung Volcano Special - Sumatra (Indonesia)
23.-28. Sep 2017: Aegean's Hidden Gem: Isle of Milos - Milos Island (Greece)
1.-16. Okt 2017: Von Krakatau bis Bali - Java (Indonesien)
13.-27. Okt 2017: Italiens Vulkane - Vom Vesuv zum Ätna - Süditalien
: Plätze frei / : garantiert / : Wenig freie Plätze / : Ausgebucht
Zufallsfotos
VolcanoDiscovery's Hauptseite

Expedition Papua

- 14-tägige Expedition nach Papua Neu Guinea mit Ulla Lohmann -

Eruption of Tavurvur volcano (Rabaul) (photo copyright: Ulla Lohmann)
Eruption of Tavurvur volcano (Rabaul) (photo copyright: Ulla Lohmann)
Preparing a mummy (photo copyright: Ulla Lohmann)
Preparing a mummy (photo copyright: Ulla Lohmann)
Rabaul (photo copyright: Ulla Lohmann)
Rabaul (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Children (photo copyright: Ulla Lohmann)
Children (photo copyright: Ulla Lohmann)
Digging for eggs (photo copyright: Ulla Lohmann)
Digging for eggs (photo copyright: Ulla Lohmann)
Playing (photo copyright: Ulla Lohmann)
Playing (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Mummies (photo copyright: Ulla Lohmann)
Children (photo copyright: Ulla Lohmann)
Children (photo copyright: Ulla Lohmann)
Rabaul (photo copyright: Ulla Lohmann)
Rabaul (photo copyright: Ulla Lohmann)
Papua ist eines der faszinierendsten Länder der Welt. „Erwarten Sie das Unerwartete“, so lautet das Motto von Papua-Neuguinea.
Noch sind die Stammestraditionen ganz tief in den Herzen und im Denken seiner Menschen verwurzelt, doch die moderne Welt rückt in großen Schritten näher.
PNG ist ein reiches, überteuertes (und korruptes) Land, in dem es für das entsprechende Geld alles zu kaufen gibt. Wir wollen jedoch das ursprüngliche Papua-Neuguinea kennenlernen und verzichten ganz bewusst auf teure Hotels. In einfache Unterkünften oder unserem eigenen Zelt im Dorf kommen wir den Menschen viel näher.
Seit Ulla’ s erstem Besuch 2001 lässt sie das Land nicht mehr los und sie kommt immer wieder zurück, seit 2011 gemeinsam mit Basti. Insgesamt haben sie schon mehrere Jahre im Land verbracht, haben sich viel Wissen angeeignet und viel wertvolle Kontakte geknüpft.
  • Die jüngsten Mumien der Welt in einem entlegenen Dorf
  • Der aktive Vulkan in Rabaul, einer der aktivsten der Welt
  • Stammesfeste und uralte Kulte und Bräuche der Eingeborenen
  • Faszinierende Unterwasserwelt an den schönsten Riffen der Welt
  • Entdeckungsreise in einer Tropfsteinhöhle
  • Seltene Flora und Fauna im Regenwald
  • Professionelle Anleitung zur Abenteuerfotographie mit Ulla Lohmann und Basti Hofmann
  • Vorträge zur Kultur und Natur Papuas

Expedition 14 Tage

Hinweis:
Die Reise beginnt und endet am Flughafen von Port Moresby. Bitte beachten Sie, dass Programmänderungen aufgrund der Bedingungen vor Ort vorkommen können.
Tag 1: Treffen in Port Moresby, Flug nach Rabaul
Das Programm beginnt um 13 Uhr. Wir treffen uns in Port Moresby am nationalen Flughafen ("Domestic Airport").
Um 15 Uhr fliegen wir gemeinsam nach Tokua / Rabaul. Anschließend gehen wir es gemütlich an: Sie können am Strand vor unserer Unterkunft schnorcheln und den Sonnenuntergang mit Blick auf den Tavurvur-Vulkan genießen.
Ü: guesthouse on the beach with hot water, air con and electricity (D)
Tag 2: Rabaul
Wir starten vor Sonnenaufgang am Strand, um die Eröffnung des „Warwagira“ Festivals mitzuerleben: Vor der spektakulären Kulisse des Vulkans tanzen die “Dukduks" (Sagengestalten mit konischen Masken, die mit Blättern verhüllt sind) im Licht der aufgehenden Sonne auf ihren Kanus.
Den Tag verbringen wir beim SingSing inmitten bunt gekleideten Menschen- eine großartige Gelegenheit, um tolle Aufnahmen zu machen! Zusätzlich gibt es einen Fotoworkshop mit Tipps zum Fotografieren in der kontrastreichen Mittagssonne.
Am Abend: Vortrag „Land, Leute und Historisches“ über die Provinz Ost-Neubritannien (ehemalige deutsche Kolonie)
und Einführung in die Vulkanologie.
Ü: guesthouse with hot shower, air-con and power (B, L, D)
Tag 3: Rabaul und Tavurvur Vulkan
Morgens gehen wir noch einmal zum Festival. Nach dem Mittagessen fahren wir zu „Vulcan“, einem Vulkan, der 1994 bei einem Doppelausbruch zusammen mit dem Vulkan Tavurvur die Stadt Rabaul vollständig zerstört hat. Weiter geht’s zu den „Barge Tunnels“, wo Landungsboote aus dem Krieg in einem von den Japanern handgegrabenen riesigen Tunnel zu bestaunen sind.
Am „Tunnel Hill“ können wir die schöne Aussicht über die Bucht von Rabaul genießen. Dort besuchen wir das Vulkanobservatorium, wo wir uns über die momentane vulkanische Aktivität und die Vulkane Papua-Neuguineas informieren. Weiter geht’s nach einem Stopp am Markt zu unseren Freunden in Matupit. Dort können wir nach dem Sonnenuntergang den Vulkan im Dunklen beobachten.
Ü: tents opposite Tavurvur volcano in a village (B, L, D)
Tag 4: Rabaul und Tavurvur Vulkan
Ganzer Tag für den Tavurvur Vulkan (genaues Programm in Abhängigkeit von seiner Tätigkeit)
Ü: tents opposite Tavurvur volcano (B, L, D)
Tag 5: Rabaul und Tavurvur Vulkan
(Programm hängt von der vulkanischen Aktivität ab.)
Wir besichtigen die Ruinen der ehemals schönsten Stadt im Südpazifik, sowie ein Flugzeugwrack eines B52 Bomber. Wir begeben uns auf eine Zeitreise in die noch erhaltenen Bunker von General Yamamotu.
Je nach Programm von Tag 4 holen wir den Besuch der Eiersammler heute nach. Anschließend fahren wir mit dem Boot zu unserer eigenen einsamen Insel. Die einzigen Bewohner sind hunderte von Fregattvögeln am Abend, Einsiedlerkrebse und unzählige bunte Fische.
Die Insel ist von einem unberührten Riff umgeben, in dem sogar Schildkröten und ungefährliche Riffhaie leben - der beste Platz für ein Fußball Match am Strand oder für einen Fotoworkshop! Hier haben wir genug Zeit, um alle Fotofragen zu beantworten, den Sonnenuntergang zu fotografieren und Langzeitaufnahmen der Sterne zu machen.
Wir bereiten unser Abendessen zusammen auf dem Feuer zu und fangen hoffentlich frischen Fisch.
Ü: tents on the island (B, L, D)
Tag 6: Zurück nach Kokopo
Um die Mittagszeit müssen uns von unserer einsamen Insel verabschieden und nach Kokopo zurückkehren. Unsere Freunde der Pension bereiten uns zum Abschied einen „Mumu“ vor, das ist ein Festmahl, das auf heißem Vulkangestein gegart wird.
Wir lernen, wie man Geld herstellt: In Ostneubritannien ist noch immer Muschelgeld im Umlauf.
Ü: guesthouse on the beach with hot water, air con and electricity (B, L, D)
Tag 7: Flug nach Lae
Früher Flug von Rabaul nach Lae. Transfer im Allradfahrzeug in eine ehemalige Goldgräberstadt (3 Stunden). Ausspannen im Hotel, Gelegenheit zur Makrofotografie im tollen Garten und Vortrag „Einführung in Kultur der Anga und Mumifizieren“.
Ü: beautiful hotel with hot water shower and power (B, L, D)
Tag 8: Dschungelfahrt zum Cold Mountain
Ausschlafen und ausspannen! Nach einer Stadtrundfahrt verlassen wir gegen Mittag wir die Stadt und fahren circa 1,5 Stunden auf abenteuerlichen Straßen nach „Cold Mountain“.
Am Fuße des Berges verbringen wir die Nacht in einem kleinen Dorf auf 1000 Metern. Je nach Ankunftszeit können wir nachmittags noch am Unterricht teilnehmen. Gelegenheit zur Nachtfotografie mit einer hoffentlich wunderschönen Milchstraße.
Ü: in the school of the village (B, L, D)
Tag 9: Mumien
Wir fahren weiter und überqueren „Cold Mountain“ mit beeindruckender Vegetation (Baumfarne, Schraubenbäume, Orchideen). Bis zur den Mumien, dem Ziel unserer Reise, fahren wir 2,5 Stunden.
Bei den Mumien angekommen, können wir die Geister der Verstorbenen zu spüren und die Atmosphäre dieses Ortes erleben. Es ist genügend Zeit, die Mumien zu bewundern, die beeindruckende Stimmung zu genießen und Fotos zu machen. Auf dem Rückweg besteht die Möglichkeit, bei „Cold Mountain“ eine Wanderung machen. Danach fahren wir zurück zu unsere Lodge in der kleinen Goldgräberstadt.
Ü: beautiful hotel with hot water shower, air con and power (B, L, D)
Tag 10: Gemtasu Dorf
Ausschlafen und Gelegenheit zur Archivierung von Bildern und zum Aufladen der Batterien. Weiter geht unser Abenteuer! Wir fahren durch ein idyllisches Flusstal mit schroffen Kalkfelsen, wo es an jeder Ecke neue Fotomotive gibt.
Nach 2 Stunden (reine Fahrzeit, ohne Fotostops) erreichen wir ein einsames Dorf, wo wir aufs Herzlichste empfangen werden. Dort warten schon unsere Gastgeber auf uns, die uns für die nächsten drei Nächte in ihrem Dorf beherbergen werden.
Ü: house with some beds, bush toilet and outside shower (B, L, D)
Tag 11: Mumien in der Karsthöhle
Die Einheimischen zeigen uns ihre große Karsthöhle. Sie bekommen ihren eigenen Führer, der Ihnen den ganzen Tag hilft und alle Fragen gerne beantwortet (Englisch).
Wir zeigen, wie eindrucksvolle Bilder der Stalagmiten-Formationen in der Höhle gelingen.
Anschließend wartet der nächste Höhepunkt: Auf einem Felsvorsprung lagern Knochen und Schädel aus vergangenen Zeiten. Auch hier wurde mumifiziert, und wir können die Überreste aus nächster Nähe fotografieren. Die umliegenden Felsen sind mit merkwürdigen Zeichnungen verziert, deren Alter und Ursprung unbekannt sind.
Ü: as before (village) (B, L, D)
Tag 12: Reservetag - Regenwald und Traditionen
Wir gehen auf Pirsch in den Dschungel. Dort besteht die Chance, unter anderem Baumkänguruhs, Paradiesvögel und Tüpfelkuskus zu sehen. Die Wanderung (ca. 4 Stunden) ist optional, als Alternative besteht die Möglichkeit, unsere Freunde bei der traditionellen Feldarbeit zu begleiten, Vanilleplantagen zu besichtigen und die Gebräuche bei den Vorbereitungen zum SingSing kennenzulernen.
Heute wartet nämlich eine Überraschung auf uns: Ein SingSing nur für uns!
Ü: as before (village) (B, L, D)
Tag 13: Rückfahrt nach Lae
Es heißt Abschied nehmen von unseren Freunden. Wir fahren drei Stunden nach Lae, wo wir den zoologischen Garten der technischen Universität Lae besuchen.
Ü: guest house in Lae with hot water shower and power (B, L, D)
Tag 14: Rückflug nach Port Moresby, Ende der Expedition
Flughafentransfer und 45min Flug nach Port Moresby. Die Expedition endet mit Ankunft in Port Moresby um 9 Uhr morgens.
Tourcode: PNG_EXP
Reiseart: Expedition: Natur & Kultur - Abenteuer - aktive Vulkane
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Gruppengröße: 5-10
Dauer: 14 days

Reisetermine:

14.-27. Nov 2017

Preis (p.P.): 3950 €  ? 

Im Preis enthalten:

  • alle Unterkünfte
  • Vollpension inkl. gefiltertem Trinkwasser
  • alle Transfers und Inlandsflüge
  • zwei deutschsprachige Reiseleiter (Ulla und Basti)
  • alle Eintrittsgebühren
  • wissenschaftliche Vorträge und Erklärungen zu Kultur, Geologie, Flora und Fauna Papua-Neuguineas

Reiseleitung:

Ulla Lohmann: film- and photojournalist and Natural Resource Manager, works amongst others for National Geographic, GEO, BBC, Discovery...
and Basti Hofmann
Alpinist with over 20 years of experience, climbing instructor, logistics manager and studied geologist, also a passionate photographer.

Anreise:

The expedition starts and ends in Port Moresby, the capital of Papua New Guinea (airport code POM). Your arrival in Port Moresby airport must be at the latest at around 1 pm on day 1.
If you can't find cheap flights (around 1500 Euro the most), please contact us, we are happy to help.

Copyrights: VolcanoDiscovery oder Quellen wie angegeben.
Nutzung von Bild- und Textmaterial: Text- und Bildmaterial auf dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht. Eine Verbreitung außerhalb dieser Webseite ist ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung nicht gestattet. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Material verwenden wollen.

Mehr über Vulkane und die Faszination darüber erfahren? Besuchen Sie VolcanoDiscovery